84. Tag Santander - Madrid

Heute Morgen war das Wetter recht unfreundlich, das Meer war wild und die Wellen rauschten laut. Das hielt aber eine grosse Gruppe Seniorenfussballer nicht davon ab am Strand ihre Ligaspiele zu absolvieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir machten uns auf den Weg zum Bahnhof und mussten schauen, dass wir nicht von einer Regenfront überrascht wurden. Wir hatten vor eine Zugfahrt zu machen und eine Stadt zu besuchen, die uns ein bisschen schöneres Wetter bietet. Am Bahnhof musste man anstehen, und das Einsteigeprozedere war wie am Flughafen, wenn ich am Gate warte.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit diesem Zug ging es dann los. Der spanische Pendolino! 

Zuerst führte die Strecke durch hügeliges Gebiet. Der Zug schlängelte sich durch das Tal, ähnlich wie am Gotthard(auch hier führt die Autobahn über viele Viadukte)  und musste am Anfang 700 Höhenmeter überwinden. Auch hier lag erste Schnee auf den Anhöhen. 


Wovon wir in der Schweiz im Moment nur träumen können! Auf der Hochebene (ca. 700 M.ü.Meer) konnte dann der Zug richtig Gas geben-und fuhr ziemlich ruhig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach 4 Stunden Fahrt erreichten wir unser Ziel. 

Es spielt eine berühmte Fussballmannschaft dort, hat aber im Moment nicht so viel Erfolg! Sie spielen in weissen Trikots und werden die Königlichen genannt. Jetzt müssen sie raten. Morgen Abend erfahren sie mehr.