150. Tag Praia dos Salgados - Quarteira 25km + 12km Strandwanderung

Auf einer doppelspurigen, vielbefahrenen Strasse konnten wir die Innenstadt von Albufeira umfahren. Auch die Menschen hier möchten am 2. Januar schon wieder shoppen gehen, deshalb war bei den Einkaufszentren das Verkehrsaufkommen dementsprechend gross, die Strassen aber breit und die Kreisel sehr luxuriös.

Wo sollen wir denn einkaufen? Die Brötli im ........, das Getränkt im .... !


Nachdem wir x-Kilometer durch Quartiere mit grossen Hotelkomplexen, Ferienhaussiedlungen und Vergnügungsparks  (die 300 000 Feriengäste im Sommer müssen ja irgendwo Platz haben) gefahren waren, kamen wir durch "natürlichen" Wohnraum im Grünen mit kleineren Siedlungen und einfacheren Häusern. Es dauerte aber nicht lange, bis die Strasse top ausgebaut und sehr breit wurde. In Vilamoura sahen wir viele moderne und neue Hotels und Ferienhaussiedlungen, die um die verschiedenen Golfplätze herum gebaut wurden. Es hat zwar überall in der Gegend noch nicht fertig gestellte Immobilien, an denen aus irgend welchen Gründen nicht mehr gebaut wird, aber man baut trotzdem frisch drauflos auf die grüne Wiese. In Vilamoura zum  Beispiel stehen mitten in der Stadt zwei Wohntürme einer zum Teil bewohnten Siedlung, die schon vor drei Jahren leer standen und deren Zustand so sicher nicht besser wird.

Die beiden Städte Vilamoura und Quarteira, die praktisch zusammengebaut sind, können sich aber nicht über Touristenmangel beklagen. Vor drei Jahren, als wir zur gleichen Zeit das erste Mal hier waren, war praktisch nichts los im Jachthafen und viele Lokale hatten geschlossen. Heute war da in den Restaurants so richtig was los und "man sprach überall Englisch"!

Doppelspurige Strasse mit einem breiten Mittelstreifen mit Velospur und Vita-Parcours!


Auf dem Land zwischen Albufeira und Vilamoura sahen wir das. Es ist das zweite Mal auf unserer Reise, dass wir so etwas sehen! Ein kleines Haus vollkommen zugestellt mit alten und defekten Haushaltgeräten! Da wohnt jemand drin!

Der Strand zwischen Albufeira und Vilamoura ist flach und sehr breit. Die Klippen sind fast durchgehend, zwar nicht so hoch und spektakulär wie andere, dafür umso farbenfroher und "Erosion für Reinkultur". (Blick Richtung Vilamoura)