147. Tag Waschtag

Auch das musste wieder einmal sein und dann stellt sich uns immer wieder die Frage, wo es einen Waschsalon hat. Wir stopften unsere Wäsche in eine grosse Einkaufstasche (noch von einem Grossverteiler in Frankreich), klemmten sie auf den Gepäckträger und radelten zur nächsten Tankstelle ca. 3km vom Hotel entfernt. Waschen in einem Salon heisst etwa 12 Euro in Kleingeld dabei haben und 70 Minuten warten und sich die Zeit vertreiben. Bei schönem Wetter natürlich kein Problem. Ok, das wäre erledigt.

Nach einem kleinen MIttagsnack wollten wir am Pool ein bisschen relaxen-doch es blieb beim "wollen", weil der starke Wind das Vergnügen zu stark störte. Darum beschlossen wir im nahe gelegenen Naturschutzgebiet mit Süsswassersee einen Spaziergang zu machen und dann am Strand zurück zu kommen.

Das Gebiet umfasst viel Heidefläche, einen See (Lagoa dos Salgados) mit Sumpfgebiet, der vielen Wasservögeln wichtigen Lebensraum bietet.

Das wunderschöne Gebiet kann man auf Holzstegen erkunden und so auch an den kilometer langen Sandstrand (Praia Grande und Praia dos Salgados) gelangen.


Langer und sehr sauberer Sandstrand, Praia dos Salgados.  Uns ist aufgefallen, dass die vielen Sandstrände, die wir auf unserer Reise bisher gesehen haben, durchwegs sehr sauber waren. Je weiter im Süden, desto sauberer der Strand. Überall nur Sand, Steine oder Muscheln-manchmal etwas "Fischermaterial" oder Algen.

Wie angedeutet ist die Ordnung an den Stränden sehr gut! Mit dem Hundedreck haben die Hundehalter noch ihre Mühe! Und was die Abfallfirma mit den Inhalten den farbigen Kehrichtsäcken anstellt, wissen wir auch nicht so genau! (Abfalltrennsystem in Portugal)