122. Tag Ericeira - Azenhas do Mar 30km +300Höhenmeter

Nach einem schönen und warmen Tag konnten wir heute Abend in der Nähe des Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt von Europa, den ersten "lupenreinen" Sonnenuntergang bewundern. Die Fahrt heute war kurz, aber dafür einige Male umso steiler! Wir fuhren durch viele kleinere Bauerndörfer und über eine hügelige Landschaft, deren Bild von der Landwirtschaft gezeichnet wird. Viele kleine Flächen, die von Trockenmauern oder Schilfhecken abgegrenzt werden.

Der Blick runter von der Klippe auf unser Hotel in Ericeira.

Blick ins Landesinnere Richtung Mafra


Steil runter-steil hoch!

Normale Steigungen scheint es auf der Iberischen Halbinsel nicht zu geben.

Plötzlich sahen wir am Strassenrand in einer Kurve dieses Gefährt. Quizfrage!

Was ist das?


Azenhas do Mar, ein kleines Städtchen auf die Klippen gebaut. (mit Fischrestaurant unten am Fels)

Abendstimmung vom Hotelzimmer aus.

Auflösung des Quiz: "Fahrende Backstube"