90. Tag Villaviciosa - Gijon 40km + 400 Höhenmeter

Ich beginne mit einem kleinen Nachtrag zu gestern Abend. Wir assen in einem "echten" Restaurant, mit einer kleinen Baar und einem karg eingerichteten Speisesaal im "Hinterzimmer". Wir waren um 19.30 Uhr natürlich die ersten, die das Tagesmenü probieren wollten. Je länger der Abend dauerte, desto voller wurde der Speisesaal, und es waren alles Einheimische, die sich hier zum Abendessen trafen-und das ist doch ein sehr gutes Zeichen. Preis pro Person für das "menu del dia" mit Wasser und einer Flasche Rotwein (Wir haben nicht die ganze Flasche getrunken!) 11 Euro!!

Es begann heute mit einer kleinen Passfahrt, aus dem asturischen Apfeldorf (mit Apfelweg und Kreiselinstallation-was die wohl gekostet hat?) hinauf auf die 200 Meter hohe Hügelkette, die dem Meer entlang läuft. 

Zum Glück wird ein anstrengender Aufstieg meistens mit einer wunderbaren Aussicht belohnt. Das war auch heute der Fall, doch bevor wir auf Gijon hinunterschauen konnten, mussten wir noch einige kleine Hügel passieren.


Ausblick über die Stadt und die Bucht, dann ging es rasant den Berg hinunter ...

... und schon befanden wir uns am Jachthafen (auf  perfekten Velowegen ins Zentrum geleitet-versteht sich)


Morgen werden wir einen grossen Stadtrundgang (und die neue 12 km lange Promenade testen) machen und am Abende darüber berichten. Herzlichen Dank für ihr Interesse, bis bald!