70. Tag Capbreton - Biarritz 35 km

35 Kilometer mussten heute genügen! Wir wollten vor den Ausläufern des Sturms "Leslie" in Biarritz ankommen. Auf unserem Weg dahin erlebten wir am eigenen Leib, wie das Wetter so mit uns spielen kann. Zuerst noch 25°C am Morgen um 09.00 Uhr, dann kühle Luft als Vorboten der Front abwechslungsweise mit warmem "Fön"-Wind, und zum Schluss, als der Himmel schon recht bedeckt war, auffrischender starker Wind mit gefährlichen Böen! Wir gaben etwas Gas über die Hügel und schafften es rechtzeitig vor dem grossen Regen ins noble Seebad, das im 19. Jahrhundert noch ein Fischerdorf war, bevor es von adeligen Europäern entdeckt wurde. Beim Anblick der pompösen Paläste (Stadthäuser und Hotels) und der edlen Boutiquen kam uns gerade ein nobler Ort im Engadin in den Sinn.

La Grande Plage von Biarritz

Das Gebäude in der Mitte ist nicht etwa das Casino, sondern das Piscine Municipale

Ganz im Hintergrund das Palais Hotel, ehemals Residenz der Kaiserin Eugénie (Frau von Napoleon III)

 

Noble Stadt-ansprechende Preise

Man schaue auf das Preisschild!