61. Tag Vendays-Montalivet - Lacanau-Ocean 55km

Wir schweben auf Wolke sieben! Ein weiterer Traumtag geht zu Ende. 55 Kilometer durch die Pinienwälder auf den Dünen fuhren wir heute. Ein Kilometer schöner als der andere! 120 km breiter Sandstrand vom feinsten, ein Paradies für Surfer, Velodysse Radfahrer, Biker, Campingfreunde, Wanderer und "Sändeler"! Drei sehenswerte Ortschaften mit schönen Promenaden liegen direkt am Meer, dazwischen liegen einige Feriendörfer, wo in der Hochsaison der Bär tanzt, sonst nur Strand, Dünen und Pinienwälder. Grosse Hotelkomplexe, wie wir sie von Mallorca her kennen, sucht man vergebens, was wir super toll finden. Für unseren Geschmack hat es etwas zu viel von diesen Campingplätzen, die aber alle schön unter die Pinienwälder passen. In Lacanau-Ocean, wo wir zwei Tage verbringen werden, hat es immer noch viele Menschen, hier haben die Restaurants noch bis Anfang November offen. Vielerorts ist die Saison aber schon ab dem 15. September zu Ende. Erwähnenswert ist noch, dass die Dörfer hier immer eine beträchtliche Fläche aufweisen, weil alle in ihrem einstöckigen Häuschen mit sehr viel Land ( >1000 Quadratmeter) leben. Die Kirche und das Gemeindehaus sind jeweils die höchsten Gebäude.

PS Zu erwähnen ist auch noch, dass uns gestern eine Schlange über den Weg gekrochen ist. Leider konnten  wir nicht herausfinden, welche Schlange es war-sie schlängelte zu schnell davon! Schade-ich hätte gerne mein Wissen über Reptilien angewandt.

Fahrradfahren am Sonntagmorgen-in dieser Umgebung-gibt es was Schöneres? Anscheinend schon, denn wir trafen fast keine anderen Velofahrer. Am Nachmittag in der Nähe der Ortschaft Lacanau-Ocean änderte sich das dann ein wenig(Parkplatz in der Nähe!) 

Da wird doch tatsächlich geschossen und das Gebell der Hunde lässt auf eine Treibjagd schliessen- gut bin ich ganz in leuchtend gelb unterwegs!


 Der Pinienwald ist auf der Dünenlandschaft  gewachsen (mit Ausnahme der Wanderdünen direkt am Meer), das heisst, dass es recht hügelig ist (55Meter ist die höchste Düne in diesem Gebiet)-manchmal hatten wir das Gefühl im Engadin oder auf dem Reschenpass zu fahren.

PS Das Gebiet dieses Waldes hier ist von senkrecht angeordneten Wegen und Strassen durchschnitten, einige davon sind ziemlich breit und dienen so als Brandschutzschneise.

120 Kilometer Sandstrand, wo gibt es denn sowas noch? Ein Wahnsinn! Ein Geheimtipp für die nächsten Ferien. Informationen gibt es bei uns.