16. Tag Wesel - Ooij 65km

Wenn wir auf unseren heutigen Tag zurückschauen kommen uns folgende Dinge spontan in den Sinn:

Rees, eine Kleinstadt mit 21000 Einwohnern mit einer überschaubaren und feinen Innenstadt. Viele kleine Läden, vor allem Bäckereien und Kaffees, Backsteinhäuser, teilweise mit Reetdächern versehen und einer prächtigen Promenade direkt am Rhein.

Ein Highlight war heute das Überqueren der "Golden Gate Bridge vom Niederrhein" und das Dahingleiten mit Rückenwind (wenn er mal in die richtige Richtung blies) durch die natürliche Flusslandschaft (Altläufe mit vielen Auen und Seen). Wenig Verkehr! Anstatt der vielen Lastwagen sind uns heute die Schwalben um die Ohren geflogen, sie faszinieren uns immer wieder von neuem mit ihrem düsenjetartigen Flugstil. Dann haben wir uns auch noch mit der Frage beschäftigt, ob und wann Schwalben schlafen. Wissen sie es?

Zu guter Letzt haben wir noch die niederländische grüne Grenze passiert. Es ist jetzt alles nur noch auf holländisch angeschrieben- sieht teilweise komisch aus. 

Die "Golden Gate Bridge" vom Niederrhein führt von Emmerich über den Rhein

Wir sind in Holland! Schauen sie sich mal die Fahrradstreifen an! Was fällt ihnen auf? 

Die Strasse ist "echt", es kam uns sogar ein Linienbus entgegen.